Seminare, Fort- und Weiterbildung

Selbstlaut bietet in regelmäßigen Abständen eine für alle interessierten Personen offene Seminarreihe und einen Lehrgang an. Darüber hinaus halten wir Fortbildungen für Teams auf Anfrage.


Offene Seminarreihe 2024

5-3-1-kein-stern

Seminar 1: Intervention und Prävention 

18.9.24, 9-15 Uhr

Welche Signale von Kindern sind Anzeichen für sexualisierte Gewalt?  Was kann getan werden, wenn ein Verdacht aufkommt? Wie verläuft ein vernetzter Interventionsprozess? Wie kann mit einem vielleicht betroffenen Kind gesprochen werden und welche Botschaften sind wichtig? In diesem Seminar werden die Handlungsspielräume in der primären, sekundären und tertiären Prävention vorgestellt. 

Referent*innen: Anouar Mahdy & Emily Hanslik


Seminar 2: Trauma(pädagogik)

16.10.24, 9-15 Uhr

In diesem Seminar geht es um Themen wie Kindheit und Trauma, Grundlagen und -haltungen der Traumapädagogik und das Erkennen von traumatisierten Kindern. Es werden Konzepte, Erklärungen und Methoden für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorgestellt und erprobt.

Referent*innen: Christa Jordan-Rudolf & Sevil Eder


Seminar 3: Mit Kindern reden über…

13.11.24, 9-15 Uhr

Dieses Seminar will Sie dazu ermutigen, mit Kindern und Jugendliche über schwierige und peinliche Themen ins Gespräch zu kommen und mit praktischen Tipps und Übungen dabei unterstützen. Denn allein der Versuch, Dinge besprechbar zu machen, ist Vorbeugung von Gewalt, von sexuellen Übergriffen, von Diskriminierung und Verwirrung. 

Referent*innen: Lilly Axster & Anouar Mahdy


(Online-)Seminar 4: „Wie war das möglich?“ – Sexueller Missbrauch durch Kolleg:innen

26.11.24, 9-15 Uhr

Seminar zur Reflexion, zum neu sortieren, um aus der zeitlichen und räumlichen Distanz zu einer umfassenderen Einschätzung zu kommen. Großzügigkeit mit sich selbst bei gleichzeitiger differenzierter Betrachtung lässt uns mit den Erschütterungen besser umgehen und das Erlebte auf einen guten Platz stellen. 

Referent*innen: Christa Jordan-Rudolf & Lilly Axster


Seminar 5:  Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen

4.12.24, 9-15 Uhr

Wie kann ein sexueller Übergriff unter Kindern oder Jugendlichen von sexueller Entwicklung abgegrenzt werden? Wie können Pädagog_innen reagieren, ohne zu bagatellisieren oder zu dramatisieren? Wie lassen sich sexuelle Übergriffe erklären und wie kann präventiv gehandelt werden? Dieses Seminar möchte mehr Sicherheit im Umgang mit Übergriffen geben und praktische Methoden zu sexueller Bildung vorstellen. 

Referent*innen: Emily Hanslik & Anouar Mahdy


Ort:

Thaliastraße 2/2A, 1160 Wien 

Online-Seminar Nr. 4: 

via Zoom, Link zur Teilnahme wird vorab an die angemeldeten Personen versendet

Preis pro Seminar: 

150.- € pro Person; Ermäßigung auf Anfrage


Ruf-Seminare für Einrichtungen und Teams

Wir bieten Seminare für pädagogische Teams, Kollegien, offene Gruppen, zu folgenden Themen an:

  • Grundlagenwissen und Dynamik von sexueller Gewalt an Kindern und Täter(_innen)-Strategien
  • Erkennen und Intervenieren gegen sexuelle Gewalt
  • Prävention: Themen, Methoden und Materialien
  • Sexuelle Bildung für alle Altersstufen
  • Sexuelle Übergriffe unter Kindern und unter Jugendlichen
  • Sexueller Konsens
  • Traumapädagogik
  • Sexualpädagogisches Konzept entwickeln
  • Traumapädagogisches Konzept entwickeln
  • Prävention im Erziehungsalltag: Wie Eltern Kinder stärken und schützen können
  • Digitale Medien und sexuelle Übergriffe
  • Umgang mit Verdacht von sexuellen Übergriffen durch Mitarbeitende
  • Entwicklung von Schutzkonzepten für pädagogische Einrichtungen
  • u.v.a.m.

Gerne entwickeln wir nach Rücksprache mit Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept für Ihr Team und Ihre Einrichtung.

Bild von der Ausstellung

Bankverbindung

Fachstelle Selbstlaut, Bank Austria, IBAN: AT52 11000 02483 512600, BIC: BKAUATWW


Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Seminartermin per Email an office@selbstlaut.org oder telefonisch unter 01 – 810 90 31.

Die Anmeldung ist erst gültig nach Überweisung des Teilnahmebetrags.


Seminarort

Thaliastrasse 2/2A, 1160 Wien

Zugänglichkeit:

Lift & barrierefreies WC

gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (U6 Thaliastraße)


Lehrgang

Selbstlaut bietet außerdem einen Lehrgang an zur Ausbildung als Fachkraft gegen sexualisierte Gewalt. Nähere Informationen dazu finden Sie hier:

https://selbstlaut.org/seminare/lehrgang/


AGB und Datenschutz

Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Verarbeitung Ihrer Daten zu. 

Hier finden Sie dazu alles Wissenswerte: 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung


Qualitätssicherung und Fördermöglichkeiten

Die Bildungsarbeit von Selbstlaut ist mit den Qualitätssicherungsverfahren wiencert und Öcert geprüft und zertifiziert. Es legt österreichweit Qualitätsstandards für Erwachsenenbildungsorganisationen fest und schafft Transparenz für Bildungsinteressierte und für FördergeberInnen. Bildungsinteressierte haben damit gleiche Möglichkeiten beim Zugang zur Förderung ihrer Weiterbildung, auch wenn diese nicht im eigenen Bundesland stattfindet. Fördermöglichkeiten finden Sie hier: Förderungen von Weiterbildungen für Einzelpersonen

Logo Wiencert


Anrechnung durch den BÖP

Der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen anerkennt unsere Seminarreihe gemäß § 33 Psychologengesetz 2013 als Weiterbildungsveranstaltung in folgendem Ausmaß:

„Handeln gegen sexualisierte Gewalt“: 16 Fortbildungseinheiten

„Strategien und Tricks von Täger_innen“, “ Trost, Klarheit, Sprechhilfe“,  „Dissoziationen – das Herausfallen aus der Zeit und das Auseinanderdriften von Bewusstsein und Identität“, „Achtsame Schule“, „Wenn Kinder Grenzen verletzen“, „Von Konsens, gekippten Situationen und Gewalt“: 8 Fortbildungseinheiten.

„Stopping sexualised violende towards children“ : 4 Fortbildungseinheiten