Aktuelles

ACHTUNG TERMIN-VERSCHIEBUNG!

Wir müssen den für Montag, 19.6. anberaumten Elternabend zu Prävention im Sport leider auf Herbst verschieben. Wir bitten um Verständnis.

 

Prävention von sexuellen Übergriffen im Sport

Wir arbeiten seit vielen Jahren in dem Themenbereich und sind vernetzt mit Institutionen aus dem Sport- und Präventionskontext. Wir freuen uns Elternabende und Beratungen dazu anzubieten.

 

ACHTUNG TERMIN-VERSCHIEBUNG!

Elternabend: Spiel, Spaß, Herausforderung – Worauf soll ich beim Sportverein meines Kindes achten? 

Bei diesem Elternabend wird vorgestellt und gemeinsam erarbeitet, welche Qualitätskriterien bei Sportvereinen zu beachten sind, wann Eltern oder Erziehungsberechtigte hellhörig sein sollten und wie sie reagieren können, wenn Kinder zuhause von sexuellen Übergriffen oder Grenzverletzungen berichten.

Wann? HERBST 2017

Wo? Verein Selbstlaut – Thaliastr. 2/2A, 1160

Wir bitten um Anmeldung unter office@selbstlaut.or

Weiterführende Informationen

Mehr zum Thema und unseren Angeboten finden Sie hier: Prävention von sexuellen Übergriffen in Sportvereinen


 

Lehrgangstermine 2018 fixiert

 

 

 

Der Lehrgang „Weiterbildung zur Fachkraft für Prävention und Intervention bei sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen“ findet auch im kommenden Jahr statt.

 

 

Modul 1: Do, 15.3.- Sa, 17.3. (3 Tage)

Modul 2: Do, 26.4. – Sa, 28.4. (3 Tage)

Modul 3: Fr, 8.6. – Sa, 9.6. (2 Tage)

Modul 4: Do, 20.9.- Sa, 22.9. (3 Tage)

Modul 5: Fr, 19.10.- Sa, 20.10. (2 Tage)

Modul 6: Fr, 16.11. – Sa, 17.11. (2 Tage)

 

Nähere Information über Inhalte, Rahmenbedingungen und Kosten finden Sie hier: http://selbstlaut.org/seminare/lehrgang/

 


Kommende Seminare bei Selbstlaut

Seminarreihe_2017_Bild

Sexualisierte Gewalt in Institutionen – Präventions- und Interventionskonzepte

21. Juni 2017, 9 – 17 Uhr

Sexuelle Übergriffe und Gewalt gibt es nicht nur im sozialen und familiären Umfeld von Kindern, sondern leider auch durch professionelle Bezugspersonen in pädagogischen Einrichtungen.

Wir besprechen Strategien von Täter_innen in Institutionen und stellen strukturelle Risiko- und Präventionsfaktoren für Kindergärten, Schulen, Vereine etc. vor. Bei der Suche nach Interventionsmöglichkeiten werden die verschiedenen Rollen aller Involvierten in den Blick genommen.

(Maria Dalhoff & Stefanie Vasold)

 

„Ganz schön intim“ – Sexualpädagogik für alle Altersstufen

4. Oktober 2017, 9 – 17 Uhr

Sexualerziehung – verstanden als altersgerechte, kontinuierliche und möglichst alltägliche Begleitung durch verschiedene körperliche, emotionale und kognitive Phasen, die Kinder und Jugendliche durchleben – stellt eine wesentliche Grundlage der Prävention von sexueller Gewalt dar. Gleichzeitig ist Sexualerziehung ein heikles und kontrovers diskutiertes Thema. An von Selbstlaut erstellten interaktiven Stationen zu Sexualpädagogik und Gewaltprävention probieren wir aus und reflektieren gemeinsam, wie es gelingen kann, mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern und Bezugspersonen über Sexualität ins Gespräch zu kommen und Informationen altersgerecht und abseits von youporn zu vermitteln.

(Maria Dalhoff & Christa Jordan-Rudolf)

 

Weitere Termine im Herbst 2017

finden Sie hier: http://selbstlaut.org/seminare/seminarreihe/und hier: 


Neue Videoclips in Gebärdensprache im Rahmen der Ausstellung „Ganz schön intim“

Selbstlaut dankt Andreea Cuparescu, Eva Maria Fiedler, Danijel Jocic, Zalina Lorsanova, Stefanie Opris, Patrick Pullmann und Agnes Renner, Schüler_innen der Höheren Lehranstalt für Mode und Wirtschaft, Expositur für Hörbeeinträchtigte, 1090 Wien, für die Übersetzung von Hörgeschichten für unsere interaktive Ausstellung. Die Videoclips der Geschichten in Gebärdensprache sind ab September in der Ausstellung zu sehen. Großer Dank an alle und auch an Patricia Neuhofer (Expositurleiterin), Lydia Fenkart (Lehrerin) und Sabine Zeller (Dolmetschserviceplus). Wir freuen uns sehr!

 


 

Handreichung Titelbild

Interkulturelle Sexualpädagogik und Gewaltprävention mit Eltern und Erziehungsberechtigten nicht deutscher Erstsprache

Im Auftrag des Bildungsministeriums hat Selbstlaut eine Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer mit Anregungen und best practice Beispielen für schulische Sexualpädagogik im Dialog mit Eltern nicht deutscher Erstsprache erstellt.

 

 

 


Besuch einer Delegation aus Sambia

Selbstlaut dankt für den Besuch der Delegation aus Sambia am 10. Mai 2017 im Rahmen des Projekts „Parlamentarischer NordSüdDialog“ und den interessanten Austausch zu Erfahrungen mit schulischer Sexualpädagogik sowie Präventions- und Interventionskonzepten im Bereich sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen.

 


Wir laden zu den nächsten offenen Besucher_innen-Nachmittagen in der Ausstellung ein:

Donnerstag, 14. September 2017 und Dienstag, 28. November 2017, jeweils zwischen 15:00 und 18:00 Uhr

Bild von der Selbstlaut-Ausstellung

 

 

 

 

 

 

 

Einzelpersonen und Kleinstgrüppchen laden wir herzlich zu den nächsten offenen Nachmittagen in unserer sexualpädagogischen Ausstellung ein. Am 14. September und am 28. November 2017 von 15 bis 18 Uhr sind die interaktiven Stationen das nächste Mal für alle interessierten Erwachsenen, Fachleute, Erziehungsberechtigte, Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Wir stehen für Fragen, Hintergrundinformation und Austausch zur Verfügung, bieten aber an den offenen Nachmittagen keine Workshops an und stehen, je nach Besucher_innenanzahl, mitunter nur eingeschränkt zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und zwecks besserer Planung auch über Anmeldungen unter office@selbstlaut.org

 


Video der Asylkoordination zu „Liebe und Familie“

Die Asylkoordination hat acht Infovideos von und für afghanische jugendliche Flüchtlinge produziert. Eines davon, das Video zu „Liebe und Famlie“ wurde in unseren Räumlichkeiten aufgenommen.

Alle Videos finden Sie hier: Infovideos von und für afghanische Jugendliche

 

 


 

Vorankündigung: Wir machen Ferien

Gute Arbeit braucht auch Pausen. Wir haben im Juli und August Betriebsferien. Wir sind zwar in wichtigen Fragen per Email erreichbar, Termine werden aber erst ab 12. September wieder vergeben.