Geschichte

Selbstlaut wurde 1991 gegründet, um sexueller Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen vorzubeugen. Nach den für Österreich adaptierten Konzepten des Berliner Vereins „Strohhalm“ wurden die ersten Präventionsworkshops in Schulklassen in Wien durchgeführt.

Nach und nach kamen weitere Arbeitsfelder dazu: vernetzte Intervention, Öffentlichkeitsarbeit, Schulung und Beratung der Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen, Erstellung eigener Präventions- und Sexualpädagogikmaterialien, Vorträge, Seminarreihen, die interaktive Ausstellung „Ganz schön intim“, Anti-Mobbing-Workshops, strukturelle Präventions- und Interventionskonzepte für pädagogische Einrichtungen u.v.a.m.

Gründungsteam des Vereins: Reingard Cancola, Christine Klimt, Elisabeth Konlechner, Anita Dietrich-Neunkirchner, Christa Jordan-Rudolf

Weitere Team-Mitarbeiterinnen für jeweils mehrere Jahre: Angelika M. Trabe, Zülay Arıkan, Araba Evelyn Johnston-Arthur, Katarzyna Eljasik, Sevil Eder

Die aktuellen Mitarbeiterinnen von Selbstlaut finden Sie HIER.